Daniel Bayer

„Ich helfe dir deine Grenzen zu sprengen,
um dein volles Potential zu entfalten“

Hallo! Ich bin Daniel

In den zahlreichen Breathwork Workshops, die ich in Indien und Thailand besuchte, keimte irgendwann in mir die Idee diese Praxis nach Deutschland zu bringen, um den Menschen dabei zu helfen sich mit ihrem Herzen zu verbinden und ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Gerade in Zeiten von Corona ist es wichtig unsere Abwehrkräfte zu stärken und nicht in einen Zustand von Angst und Panik zu verfallen.
Wir sind stärker als wir glauben und tragen die Antwort bereits in uns, nur können wir unsere eigene, innere Stimme oftmals nicht hören, da sie im Lärm des Alltags untergeht.

Da es mittlerweile aufgrund der Corona Krise nicht mehr möglich ist Breathwork Workshops im Rahmen eines persönlichen Treffens abzuhalten, kam mir gemeinsam mit ein paar sehr guten Freunden die Idee das Internet zu nutzen, um den Menschen dabei zu helfen durch diese Krise zu gehen. 

So wurde aus einer Idee ein Versuch, der nach ein paar Anläufen zum ersten Breathwork Webinar führte. Der Zuspruch war groß und so entwickelte sich schnell eine kleine Community, die bestrebt ist ihre Grenzen zu sprengen und gemeinsam zu wachsen.

Richtig angewandt wirkt Breathwork auf vielen Ebenen wie ein wahres Lebenselixier. Unser Atem kann immense Energien freisetzen und sowohl auf körperlicher, als auch auf seelischer Ebene vieles bewirken. 

Gemeinsam sind wir stark und die Kraft des Atems ist extrem powervoll, auch wenn diese oftmals völlig zu unrecht unterschätzt wird. Jeder, der sich für Persönlichkeitsentwicklung oder Selbstoptimierung interessiert sollte sich mit Breathwork beschäftigen, denn die Anwendung hilft dir dabei deine Selbstheilungskräfte zu aktivieren und dich mit deinem Higher Self zu verbinden. Aufgrund seiner ganzheitlichen und holistischen Wirkungsweise wird Breathwork heutzutage in unzähligen Situationen und Workshops erfolgreich angewendet.

“The breath knows, how to go deeper then the mind”

― Wim Hof, Becoming the Iceman

Atme ein, atme aus

In unserer schnelllebigen Zeit sind die meisten von uns ständig unter Stress. Wir sind verspannt und sitzen mit einer unmöglichen Körperhaltung vor dem PC, eilen hastig von Termin zu Termin und vergessen dabei völlig die Kraft des Atems. Dabei wird das Ein- und Ausatmen als völlig selbstverständlich und automatisiert wahrgenommen. 

Was daraus resultiert ist eine viel zu schnelle, unbewusste und flache Atmung. Wenig Energie im Alltag, ein permanentes Gefühl des Erschöpft seins und eine innere Antriebslosigkeit sind die unmittelbare Folge. Ändern wir unser Verhalten nicht, geraten wir in einen Teufelskreis aus Angst, Stress und schlechter Atmung, was über einen längeren Zeitraum zu ernsthaften Krankheiten führen kann.

Unsere Atmung hat aber zum Glück eine Besonderheit: Sie läuft zwar unbewusst ab, jedoch können wir sie auch willentlich, bewusst und kontrolliert steuern. Bei anderen Körperfunktionen wie dem Blutdruck, dem Herzschlag oder der Verdauung sind uns im Gegenzug dazu die Hände gebunden. Ein wahrer Segen also, denn durch konzentrierte Atmung können wir gezielt Einfluss auf unseren Körper, Geist und Seele nehmen.

“The limit is not the sky, the limit is the mind”

― Wim Hof, Becoming the Iceman

Jetzt mit Breathwork durchstarten